Computernutzung

Heutzutage verbringen wir immer mehr Zeit vor dem Computer – sowohl zu Hause als auch im Beruf. Dies kann unsere Augen beeinträchtigen. Es gibt aber Möglichkeiten, diese Beeinträchtigung zu mildern.

Elektronische Geräte mit visuellen Anzeigen können unsere Augen belasten.

Es heisst, dass zirka 7 von 10 Menschen unter Symptomen von Augenbelastungen durch digitale Geräte leiden. Die durch Computernutzung verursachten Symptome können beinhalten:

  • Ermüdete Augen
  • Trockene Augen
  • Brennende Augen
  • Kopfschmerzen
  • Einschlafprobleme oder leichter Schlaf
  • Nacken- oder Schulterschmerzen

Es gibt zwei Hauptursachen für Augenbelastungen durch digitale Geräte:

  1. Langanhaltendes Fokussieren im Nahbereich
  2. Blaues Licht, das von digitalen Geräten ausgesendet wird

Zum Glück gibt es eine einfache Lösung, die es Ihren Augen ermöglicht, sich zu erholen. Und Sie empfinden den Blick auf den Bildschirm dadurch als angenehmer.

Nikon hat Spezialgläser entwickelt, die den Belastungsursachen entgegenwirken und die die Nutzung von Computern und digitalen Bildschirmen komfortabler machen. Sie filtern einen Teil des vom Bildschirm ausgesendeten blauen Lichts heraus und helfen dem Auge dabei, wirksamer zu fokussieren. Zusätzlich zum Tragen von Spezialgläsern gewährleisten diese einfachen Schritte, dass Sie das Risiko mindern, an Augenbelastungen durch digitale Geräte zu leiden:

1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Augen ordnungsgemäss korrigiert sind

Augenbelastungen durch digitale Geräte können ein Anzeichen dafür sein, dass Ihr Sehvermögen nicht ordnungsgemäss korrigiert ist. Der Besuch bei einem Optiker bzw. Augenarzt zwecks Durchführung einer Routineuntersuchung der Augen ist das Wichtigste, was Sie tun können, um Sehproblemen vor dem Computer vorzubeugen.

2. Schalten Sie die richtige Beleuchtung ein

Augenbelastungen werden oft durch ein Ungleichgewicht zwischen der Bildschirmbeleuchtung des Computers und der Umgebungsbeleuchtung hervorgerufen. Vermeiden Sie zu helles Licht, das durch Fenster hineinscheint oder von der Innenbeleuchtung abgestrahlt wird. Nehmen Sie sich Zeit, um die Einstellungen an Ihrem Computerdisplay zu studieren, und stellen Sie die Werte auf die für Ihre Augen komfortabelste Position ein.

3. Machen Sie regelmässig Pausen

Augenbelastungen durch digitale Geräte entstehen eher durch übermässige Nutzung von Computer oder Smartphone. Machen Sie an einem Arbeitstag mehrere fünfminütige Pausen am Computer oder schränken Sie abends die Smartphonebenutzung ein. So können Sie die Belastung mildern.

Die besten Brillengläser sind je nach Ihren Bedürfnissen unterschiedlich.
Besuchen Sie einen Augenoptiker und fragen Sie nach dem besten Brillenglas für Sie.

Nikon Lenswear Shops finden